Wurfzentrum

Optimale Trainingsbedingungen findet man beim Wurfzentrum des TBW vor. Alle vier olympischen Wurfdisziplinen sind bei uns möglich. Für ambitionierte Werfer steht das Stadion rund ums Jahr, sieben Tage die Woche und rund um die Uhr zur Verfügung. Im Winter kann in der Wurfhalle im Trockenen geworfen werden. Da fehlt natürlich auch ein guter leichtathletischer Kraftraum nicht :-) 

Ernsthaft trainierende Werfer finden neben optimalen Trainingsbedingungen auch das das passende Equipment für ihre Wurfdisiplin und engagierte hochqualifizierte Trainer. Trainingscamps im Süden mit optimaler Ausstattung für alle Wurfdisziplinen runden unser Angebot im Wurfzentrum ab.                                                                                                                       Link Kontakt    Link Trainingscamps

gallery/kugel 01 vga

Kugelstoß

Ob die O´Brian-Technik (Rückenstoß- oder Angleittechnik) oder die Drehstoßtechnik nach Baryschnikow: beide Techniken werden bei uns angewandt. Jeder der Techniken hat seine Vor- und Nachteile. Es sollte die für den jeweiligen Athleten passende Stoßtechnik genützt werden. Doch nicht nur die Technik ist wichtig, das ganze "Drum herum" muss vorhanden sein, wie wir eingangs schon aufführten. 

gallery/speer 01-1

Speerwurf

Nach den Erfolgen der deutschen Speerwerfer in den zurückliegenden Jahren und besonders nach dem Europameistertitel von Thomas Röhler 2018 erlebt diese Wurfdisziplin einen deutlichen Aufwind. Und wer will nicht einen Speer mal so richtig "segeln" sehen? Den Weg dazu zeigen wir gerne....

gallery/diskus 01

Diskuswurf

Manche nennen es auch "den Dreh mit der Scheibe". Ihn sollte man bei dieser Wurfdisziplin schon raushaben - oder bei uns lernen. Gleich, ob es das 2kg-Gerät der Männer oder ein Kilogramm bei den Frauen wiegt (Schüler- und Jugendliche entsprechend): wir verbessern gerne Deine Technik, Fitness und spezifische Kraft. Natürlich kann man bei uns auch im Winter in unserer Wurfhalle an der Technik feilen.... 

Hammerwurf

Mit dem Hammerwurf startete das Wurfzentrum vor Jahren, bevor es sich weiter entwickelte und nun alle Wurfdisziplinen umfasst. Zugegeben: aus der Geschichte der Remchinger Leichtathletik heraus ist es eine unserer Lieblingsdisziplinen. Der Hammerwurf ist ein "Kraftballett", für das man schon eine Weile trainieren muss, bevor es zu größeren Weiten kommt. Doch wer den Willen hat dies zu tun, erlebt eine faszinierende Wurfdisziplin. Zur Beschreibung möchten wir die Weltklassewerferin Kathrin Klaas zitieren:

 

"Hammerwerfen ist ein einzigartiger Sport: Das präzise Zusammenspiel von Dynamik, Technik, Eleganz und Schnellkraft beschleunigt den Hammer auf über 100 km/h. Die Energie nahezu aller Muskeln des Körpers konzentriert sich im Moment des Abwurfs. Vier bis sieben Kilogramm wiegen die Kugeln, und doch schleudern die Athletinnen den Hammer weiter als jede andere Wurfdisziplin – die Männer werden nur von den Speerwerfern übertroffen. Um auf diese Weiten zu kommen, reichen Masse und Kraft schon lange nicht mehr. Die modernen Hammerwerferinnen und Hammerwerfer sind komplette Athleten, die Schnellkraft mit viel Bewegungsgefühl und Bewegungseleganz verbinden. Hammerwerfen verlangt den Sportlern viele unterschiedliche Fähigkeiten ab – und das macht die Sportart so anspruchsvoll wie faszinierend."                                                  Link Werfertag