Berichte Leichtathletik Wettkampf Team

 

Informieren Sie sich hier, viel Spaß!

 

Kinder-Leichtathletik macht Spaß

Ihren Spaß hatten die Nachwuchssportler der Leichtathleten am 26. Mai in Neuhausen-Steinegg. In herausfordernden leichtathletischen Disziplinen konnten sich die Kinder zeitgemäß vergleichen. Besonderer Reiz war natürlich die Team-Wertung, die jede teilnehmende Mannschaft für sich entscheiden wollte. Hier konnte sich unser Team der U10, betreut von Justin Lücking und Rebecca Weiser, besonders freuen, da sie in ihrer Altersklasse bei der Endabrechnung die Pole Position belegen konnten. Aber auch alle anderen Mannschaften aus Wilferdingen hatten ihren Spaß. Besonders erfreulich war auch, dass unsere Remchinger Mannschaft neben dem gastgebenden LV Biet die meisten Kinder zu dieser Veranstaltung melden konnte.

Bilder 

 

Bestleistung für Philipp Riexinger

Mit einer persönlichen Bestleistung kehrte Philipp Riexinger (Männer) aus dem schwäbischen Riederich (Nähe Tübingen) zurück. Hier war er am 26. Mai über die 400 Meter Hürden unterwegs. Mit 57,90 Sekunden steigerte er seine Bestleistung um nahezu eine Sekunde. Die nächsten Starts in München und Koblenz werden sicherlich interessant werden, ist im Laufe der Saison noch mit Steigerungen zu rechnen. Ebenfalls eine neue Bestleistung erbrachte Rebecca Weiser (Frauen). Sie war außer Konkurrenz bei den BaWü-Seniorenmeisterschaften (Helmsheim) gestartet. Mit 47,18 Metern im Hammerwurf verbesserte sie nicht nur ihre eigene, sondern auch die Kreis-Bestmarke zum wiederholten Mal.

Sicher sind diese Steigerungen der beiden Athleten auch auf das beim TBW inzwischen mögliche Krafttraining (Kraftgeräte, Langhanteln aber auch Trainer mit Langhantel-Lizenz) zurück zu führen und zeigen, dass für eine erfolgreiche Leichtathletik ein solches Training unerlässlich ist. 

 

 

Rebecca Weiser erhält A-Trainer-Schein

Den höchsten Trainerschein im Bereich des Deutschen Olympischen Sportbundes, den A-Trainer-Schein, hat Rebecca Weiser vom TBW nun in den Händen. Vor 1,5 Jahren konnte sich Rebecca zunächst freuen, dass ihre Bewerbung um einen Platz zu diesem Lehrgang erfolgreich beschieden wurde.  Nach zahlreichen Lehrgängen, Hospitationen und einer schriftlichen Hausarbeit hat Rebecca nun den Prüfungslehrgang (Wurf) erfolgreich absolviert. „Das war eine interessante Zeit“ meinte die Sportstudentin. Hatte sie doch bei ihren Hospitationen bei absoluten Spitzenathleten wie Andreas Hofmann, Jojo Vetter oder Niko Kappel verbracht. Selbstverständlich bringt Rebecca ihre Kompetenz nun mit ins Training der Jugendlichen und Aktiven mit ein, will aber dennoch ihre „kleinen“ Sieben- bis Neunjährigen weiter trainieren. Somit sind beim Leichtathletik Wettkampf Team nun gleich drei Trainer mit dieser höchsten Qualifikation am Formen der jungen Talente – eine außergewöhnliche Konstellation.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Intersport Schrey unterstützt jungen Remchinger Leichtathleten

Eine erfreuliche Überraschung erlebte Markus Weiser dieser Tage: das Pforzheimer Sportartikel-Unternehmen Intersport Schrey fördert den talentierten jungen Läufer mit einem beachtlichen finanziellen Zuschuss. Überzeugend war für den Sponsor, dass Markus trotz seiner jungen Jahre bereits einiges an Erfolg zu verbuchen hat: mehrfache Teilnahme an Deutschen Meisterschaften, Süddeutsche Meistertitel und auch zahlreiche Landesmeister-Titel schmücken seine positive Bilanz. Dies sieht auch das Sporthaus so und hat Markus mit einem langfristigen Vertrag ausgestattet. Besonders fiebern der Sponsor und auch der zwanzigjährige Läufer auf die Deutschen Meisterschaften Anfang August in Berlin entgegen; in den Planungen wird er hier über die 3000 Meter Hindernis antreten. Für dieses Ziel hat der Student des KIT (Karlsruhe) auch bereits Einiges getan, weilte er doch bereits drei Mal anno 2019 in südlichen Gefilden im Trainingslager.  Aber auch im heimischen Remchinger Stadion beim TBW zieht der Vorbild-Athlet so einige Runden, um seinen Traum wahr werden zu lassen. 

 

Wurfzentrum Wilferdingen holt zwei Mal Edelmetall

Waiblingen. Kaiserwetter und über 200 Teilnehmer machten die Baden-Württembergischen Meisterschaften im Winterwurf zu einer Top-Veranstaltung. Zwei Teilnehmerinnen des Leichtathletik-Kreis holten bei dieser Veranstaltung Edelmetall: Rebecca Weiser und Aileen Rupp (beide TB Wilferdingen). Dominierende Hammerwerferin der Frauenklasse war Rebecca Weiser. Sie schleuderte ihr Arbeitsgerät auf starke 46,15 Meter und blieb damit nur wenige Zentimeter unter ihrer Bestleistung. Beeindruckend: auch mit ihrem kürzesten Wurf hätte die Sportstudentin den Titel nach Remchingen geholt. Aileen Rupp, der Altersklasse U20 angehörend, bestieg erstmals das Podest bei einer Landesmeisterschaft. Die Königsbach-Steinerin, die im Trikot des TB Wilferdingen startet und dort bis zu fünf Trainingseinheiten absolviert, sicherte sich mit 33,48 Metern die bronzene Medaille. Zwei Starts – zwei Mal Edelmetall, also eine gute Ausbeute für das Wurfzentrum Wilferdingen.  

 

Bilder

 

Winter Games des TBW Wettkampf Teams 

Kinder-Leichtathletik boomt

In eine volle Jahn-Sporthalle konnten die Organisatoren des Leichtathletik Wettkampf Teams und auch die Vorsitzende des TBW, Beate Bartel, am 10. Februar schauen. Hier fand das erste Indoor-Leichtathletik-Meeting für Kinder der Altersklassen U8,10 und U12 statt. Und sowohl Kreisvereine als auch Vereine außerhalb des Kreises hatten zu den „Winter Games“ gemeldet, um an dieser Veranstaltung mit der modernen Kinder-Leichtathletik teil zu nehmen. Das Wichtigste: alle Kinder hatten ihren Spaß und konnten die Vielfalt der Sportart erleben. Doch auch gute Platzierungen waren aus Wilferdinger Sicht zu verzeichnen: das Team der U8 belegte einen guten dritten Platz, während das Wilferdinger Team der U10 Zweite wurde. Den Pokal für das beste Team in der U12 sicherte sich unsere Heim- Mannschaft, die dafür sorgte, dass damit ein Pokal in Remchingen blieb. Bilder werden sobald erhältlich auf unserer Homepage zu sehen sein. CEW

 

 

Erfolgreiche Stabhochspringerin

Am 2. Februar vertrat Michelle Bodemer (Aktive) die Farben des TB Wilferdingen erfolgreich bei den Süddeutschen Meisterschaften in Frankfurt. Die trainingsfleißige Stabhochspringerin ließ sich durch die ungewohnte Atmosphäre und die zahlreichen Zuschauer nicht aus der Ruhe bringen und überwand eine Höhe von 3,10 Metern. Damit belegte sie in einem Feld von 16 gemeldeten Athletinnen einen guten siebten Rang! Bereits eine Woche zuvor war sie bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften am Start gewesen, wo sie mit derselben Höhe Bronze gewonnen hatte!  Glückwunsch an die erfolgreiche Sportlerin, die neben ihrem Beruf problemlos zahlreiche Trainingseinheiten absolviert!  

 

 

Neue Homepage

Zum neuen Jahr 2019 haben wir unsere Homepage komplett überarbeitet. Aktuelle Informationen, Organisatorisches und vieles mehr können Sie/Ihr hier finden. Viel Spaß, schaut Euch um!

gallery/vga a trai 1
gallery/vga trai a 2